Firmengeschichte

1/10

Fotogalerie

Um die Jahrhundertwende

Den Grundstock für das Unternehmen legte Theodor Abegg um die Jahrhundertwende, als er von Großheide nach Aurich kam und eine Buchbinderei mit Buch- und Papierverkauf und hochwertiger Lederwaren eröffnete.

1918

​Nach dem Ersten Weltkrieg übernahm Sohn Siegfried das Geschäft.

Vier Jahre später ging er nach Noderney um sich selbstständig zu machen und seine Schwester übernahm die Leitung.

1929

​1929 kam Ferdinand Abegg aus Braunschweig nach Aurich zurück, übernahm die Verantwortung für die Firma und

baute sie im Laufe der folgenden Jahre ständig aus. Dann erfolgte der örtliche Wechsel in die Osterstraße.

1939

Als Ferdinand Abegg zum Wehrdienst einberufen wurde,war Buchhändlerin Wilma Stechmann über viele Jahrzehnte

in verantwortungsvoller Position für die Firma tätig.

1939 -  1946

Im September wurde die Firma Ferdinand Abegg durch Bombenangriffe zerstört.

Als Ferdinand Abegg nach Kriegsende zurückkehrte baute er die Firma wieder auf und feierte 1946

die Wiedereröffnung der Firma.

1955 - 1992

1955 wurde der Betrieb im gegenüberliegenden Geschäft aufgenommen.

Positive, geschäftliche Entwicklungen führten zu baulichen Erweiterungen und Veränderungen.

1992

Am 1. November Übernahme der Firma Ferdinand Abegg durch Heinrich Nagel.

Modernisierung und Umbau.

2006

Übernahme der Firma Ferdinand Abegg und Neugründung der Abegg  GmbH durch Alexandra Schneemilch.